Programminhalt & Modulaufbau

Das kostenlose E-Learning Programm ist 2-stufig aufgebaut. Es besteht aus Theorie- und Praxisblöcken.

Programminhalt & Modulaufbau

2-stufiger Modulaufbau mit Grundlagen & Praxisblöcken

Grundlagen

Grundkenntnisse im Selbststudium erarbeiten (1/2 - 1 Std.)

1.

Praxisblöcke

Begleitete Vertiefung in "Live-Forum" via E-Learning (1/2 - 1 Std.)

2.

Themenmodule

1. Wie entwickelte sich Reisen zur populärsten Form von Glück?

2. Was ist Tourismus – was sind Touristen?

3. Was macht die touristische Entwicklungsdynamik aus?

4. Welche Chancen eröffnet die touristische Entwicklung?

5. Welche Gefahren drohen durch die touristische Entwicklung?

6. Wie kann die Nachhaltigkeit im Tourismus verbessert werden?

7. Was steckt hinter den Reiseerwartungen?

8. Was macht Qualität im Tourismus aus?

9. Wie kann die Erlebnisqualität gesteigert werden?

10. Was bedeutet Tourismusbewusstsein?

11. Weshalb betrifft der Klimawandel den Tourismus so stark?

12. Wie sind die Aufgaben zwischen Schweiz Tourismus, dem Schweizer Tourismus-Verband und dem Seco verteilt?

13. Welches sind die Voraussetzungen für erfolgreiche Kooperationen im Tourismus?

14. Welches sind die wichtigsten Entwicklungstrends?

15. Welche Perspektiven haben Reisebüros?

Modulaufbau

Detailinformationen

Hansruedi Müller verschickt die Unterlagen für das Selbststudium wie folgt:

  • Am 01.05. die Module 1-3

  • Am 15.05. die Module 4-6

  • Am 29.05. die Module 7-9

  • Am 12.06. die Module 10-12

  • Am 26.06. die Module 13-15

In der Folge wird dir ein paar Tage danach direkt von Nicole Diermeier die Einladung für das Live-Forum zugestellt. Das Live-Forum findet alle 2 Wochen jeweils am Dienstag von 16.00 – 17.00 Uhr statt.

 

Das Live-Forum wird zudem jeweils aufgezeichnet und auf unsere Homepage www.faszination-tourismus.com aufgeschaltet.

Wer nicht am Live-Forum teilnehmen kann oder möchte, hat so die Gelegenheit, dieses individuell nach zu verfolgen.

 

Wenn sich Personen/Betriebe erst nach dem 1. Mai anmelden, werden ihnen die Module und die Charts mit den Fallbeispielen nach geliefert, und sie können auch noch in die Folgemodule einsteigen.

 

Dieses Schulungsprogramm wurde durch unser Kernteam – Hansruedi Müller, Monika Bandi seitens CRED-T, Uni Bern und Nicole Diermeier, sowie ich selber seitens der IST, Höhere Fachschule für Tourismus -  in kürzester Zeit zusammengestellt und erarbeitet, um in dieser schwierigen Corona-Zeit einen Beitrag an unseren Schweizer Tourismus zu leisten. Es ist aufgrund dieser Umstände und basierend auf dem Grundlagenbuch von Hansruedi Müller und Monika Bandi vorerst nur in deutscher Sprache aufbereitet.

Es ist aber durchaus vostellbar, dass wir es bei genüngend grosser Nachfrage in einer zweiten Phase auch in einer französischen Fassung anbieten würden. Dies wäre aber frühestens nach den Sommerferien realisierbar.

Kontakt

IST, Höhere Fachschule für Tourismus

Josefstrasse 59

8005 Zürich

044 446 40 70

zurich@ist-edu.ch

© 2020 IST AG

Powered by Tourismusconsult GmbH